Ortsvereinssitzung 28. Januar 2014

Veröffentlicht am 17.02.2014 in Kommunalpolitik

Mit der ersten Ortsvereinssitzung in 2014 starten wir in dieses doch sehr ereignisreiche Jahr und die Tagesordnungspunkte lassen auch viel versprechen. Wie üblich findet diese erste Sitzung zusammen mit einem Vertreter des Ortsvereins Halle-Neustadt statt.
Nach der Begrüßung durch unseren Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Wünsch, geht es auch gleich mit dem Punkt Kommunalwahl weiter. Dazu wurde eine Vorschlagsliste mit den Kandidaten vorgestellt. Als Spitzenkandidat für unseren Ortsverein schicken wir Kay Senius ins Rennen. Er erklärt seine Beweggründe und stellt sich den Fragen unserer Genossen.
Kay hatte sich im Jahr 2012 schon für das Amt des Bürgermeisters beworben, doch sein Enthusiasmus die Stadt mit zu gestalten und zu entwickeln hat seit diesem Rückschlag nicht abgenommen. Er sieht die Stärken, die er in den Stadtrat mitbringen kann, jedoch hat er auch ein Auge für die Probleme, die damit evtl. verbunden sind.
Auf Listenplatz 2 schlägt der Ortsverein Rüdiger Fikentscher vor. Er bringt Erfahrungen aus dem Stadtrat und aus dem Landtag mit und ist motiviert, auch weiterhin an der Zukunft der Stadt mitzuwirken. Er verweist auf seine guten Kontakte zu den Bürgerinnen und Bürger und möchte auch diese Stimmen im Stadtrat vertreten.
Des Weiteren folgen Chris Rüdrich, Anika Klump, Christian Annecke, Lukas Wanke und Matthias Schmidt. Letzterer antwortet auf die Frage, warum er denn nicht für einen vorderen Listenplatz kandidiert, dass es ihm aus beruflichen und privaten Gründen nicht möglich, ist das Amt, so auszufüllen, wie es denn erwartet wird. Er findet es ehrlicher, wenn er somit anderen Mitgliedern eine bessere Chance gibt, damit sie in den Stadtrat gewählt werden können. Er stehe aber trotzdem für weitere Aufgaben zur Verfügung und würde das auch gerne in der Position eines sachkundigen Einwohners anbieten.
Nach erfolgreicher Besprechung und Verabschiedung der Vorschlagsliste werden die Delegierten für den Stadtparteitag gewählt.
Um das Thema Kommunalwahl abzuschließen, wird noch einmal über das Programm der SPD gesprochen und wie wir uns aufstellen und unsere Positionen den Bürgern vermitteln möchten. Es wird die gute Zusammenarbeit aller Ortsvereine und des Stadtvorstandes bei der Erarbeitung des Papiers betont und man sieht die speziellen Probleme der verschiedenen Ecken von Halle gut darin vertreten.
Bevor die Sitzung endet, wird noch einmal kurz das Thema der Sparkassenfilialen in Heide Nord und Dölau angesprochen. Anlässlich einer der kommenden Sitzungen soll das Thema erneut aufgerufen werden.
Unter Verweis auf das nächste Ortsvereinstreffen am 18. Februar 2014, 19.30 Uhr in der Gaststätte „Waldkater“ wird die erste Sitzung im Jahr 2014 beendet.

 

Links

SPD - Youtube-Kanal

Counter

Besucher:63844
Heute:5
Online:1