Ortsvereinssitzung mit Wahlhandlung

Veröffentlicht am 03.04.2014 in Kommunalpolitik

Der neue Vorstand, von links nach rechts: Christian Raabe, Matthias Schmidt, Thomas Wünsch, Christian A. und Chris R.

Unsere Ortsvereinssitzung im März stand ganz unter dem Motto Kommunalwahlkampf. Außerdem haben wir einen neuen Vorstand .....

Die letzten 2 Jahre waren eine aufregende Zeit. Wir haben uns in einem Bürgermeister- und einem Bundestagswahlkampf präsentiert, mit unseren öffentlichen Veranstaltungen haben wir viele Hallenser ansprechen können und auf unseren Sitzungen haben wir viele verschiedene kommunale, als auch Bundes- und Landesthemen der Bürger besprochen.
Daher dankten wir dem alten Vorstand für sein Bemühen und hatten nun wieder einmal die Aufgabe einen neuen zu wählen. Die kleine Auswertung der letzten Zeit, durch unseren Vorsitzenden Thomas Wünsch, wurde von einem Bericht unseres Schatzmeisters Matthias Schmidt ergänzt. Nach dem Bericht konnte der Vorstand mit gutem Gewissen entlastet werden.

Die sich daran anschließende Wahl hatte folgende Ergebnisse:

Vorsitz – Thomas Wünsch

Stellv. Vorsitzender – Chris Rüdrich

Stellv. Vorsitzender – Christian Annecke

Schatzmeister – Matthias Schmidt

Beisitzer – Kay Senius

Beisitzer – Christian Raabe

 

Wir beglückwünschen unseren neuen Vorstand und wünschen ihm viel Erfolg und Tatenkraft für die kommenden 2 Jahre.

Als nächstes Stand die Kommunalwahl auf der Agenda und Chris Rüdrich gab den Mitglieder einen kleinen Überblick über die letzte Sitzung des Wahlkampfteams. Es wurde kurz darüber gesprochen und die Anregung wurden vermerkt.

Im Punkt „Neues aus Stadt und Land“ hat uns Christian Annecke über die Senatssitzung an der MLU berichtet und darüber, dass wir Dank sozialdemokratischem Engagement die Schließung der Medien – und Kommunikationswissenschaften verhindern konnten. Der Senat stimmte mit 12 zu 11 Stimmen gegen den Vorschlag, einen einjährigen Einschreibestopp zu verhängen, welches als Bedrohung für den gesamten Studiengang angesehen wurde.

Des Weiteren erzählte uns Thomas Felke über Diskussionen, die mit dem Chemiestandort Leuna geführt wurden und um das Thema Flutgelder. Der Landtag hat es auf dem Schirm, dass es Probleme mit der Auszahlung der Mittelvergabe gibt und ist dabei diese zu beseitigen. Anträge auf Fördermittel können die Kommunen noch bis zum 30. 06. 2014 beim Landesverwaltungsamt einreichen.

Abschließend möchten wir auf unsere öffentliche Veranstaltung am 24.04.2014 hinweisen. Thema wird dabei die Nutzung der Dölauer Heide sein.

 

Links

SPD - Youtube-Kanal

Counter

Besucher:63844
Heute:6
Online:1